Passagierschiffe im Helgolanddienst
Meldungen aus dem 1. Halbjahr 2018

(Fahrplandaten der Reedereien ohne Gewähr)

 

Achtung:

Umfangreiche Fahrplanumstellung für "Adler Cat" auf den Routen von Norderney und Havneby (Fahrplanüberblick vom 2. April 2018 angepaßt) !!!

 

 

28. April 2018 - Jungfernfahrt nach Helgoland

 

Mit dem neuen "Halunder Jet" erstmals zum Roten Felsen

 

Am 28. April 2018 nahm der neue Katamaran der FRS Helgoline den Betrieb zwischen Hamburg und Helgoland auf. Es war geplant, vorher die Jungfernfahrt separat durchzuführen. Da sich die Überführung des neuen Schiffes auf dem Weg nach Hamburg aufgrund schlechter Wetterbedingungen aber als langwieriger herausstelle als gedacht, das Schiff somit erst am 24. April in Hamburg eintraf und die Taufe am 27. April stattfand, konnte eine gesonderte Jungfernfahrt vor dem Betriebsbeginn nicht mehr durchgeführt werden. Somit war der 28. April auch gleichzeitig der Tag der Jungfernfahrt. Die Tickets für diese erste Fahrt gingen also in den freien Verkauf, was sicherlich den einen oder anderen Fahrgast gefreut haben dürfte, der auf dieser besonderen Fahrt gern dabei sein wollte. Übrigens wurde jedem Fahrgast ein namentlich ausgestelltes Zertifikat überreicht, welches die Teilnahme an der Jungfernfahrt belegt.

 

 

Der am Vortag auf den Namen "Halunder Jet" getaufte Neubau vor der Jungfernfahrt an den St. Pauli Landungsbrücken.

 

 

Die Abläufe laufen genau gleich ab, wie beim Vorgänger: Das Gepäck wird mit kleinen Containern am Heck des Schiffes über einen Kran verladen. Da sich der Kran auf der in Fahrtrichtung rechten Seite des Schiffes befindet, legt das Schiff planmäßig immer mit der Steuerbordseite an (einzige Ausnahme: Wedel auf der Rückfahrt). Der Haupteingang für die Passagiere befindet sich unverändert mittschiffs.

 

 

 

 

Innovation: Der vordere Balkon auf dem oberen Salondeck.

 

Es fällt auf, daß die Reling auf dem Vorschiff jetzt schwarz gestrichen ist. Auf Fotos, die das Schiff vor Beginn der Überführung auf den Philippinen zeigt, war die Reling noch weiß lackiert.

 

 

 

 

Kurz nach 9:00 Uhr: Leinen los zur Jungfernfahrt.

 

 

 

 

 

Der neue "Halunder Jet" zieht an Blankenese vorbei.

 

Über Wedel geht es elbabwärts nach Cuxhaven.

 

 

Hier wird das Schiff bereits von weiteren Fahrgästen erwartet, unter anderem von

Dennis Schmidt, der diese Fotos zur Verfügung gestellt hat.

 

 

 

Um 12:05 Uhr legt der Katamaran in Cuxhaven ab mit Kurs Helgoland.

 

 

 

Der Flaggenmast ist beim neuen Katamaran nicht wie beim Vorgänger direkt hinter der Brücke plaziert, sondern deutlich weiter hinten. Es fehlt noch die Helgoland-Fahne ...

 

 

 

 

Der neue "Halunder Jet" in der Ansteuerung auf den Roten Felsen.

 

Der Seenotrettungskreuzer empfängt, wie schon bei der Verabschiedung des ersten "Halunder Jet" im letzten Herbst, das neue Schiff mit Wasserfontänen, allerdings dieses Mal mit deutlich mehr Abstand.

 

 

Börteboot "Claudia" in der Einfahrt des Südhafens.

 

Auch die anderen Börteboote eilen zur Begrüßung herbei.

 

 

 

 

 

Der "Halunder Jet" macht beim ersten Anlauf am Westdamm fest - wie auch in der Regel der Vorgänger.

 

 

 

 

Auf Helgoland stößt das brandneue Schiff auf großes Interesse. Viele Augenzeugen wollen es sich offenbar nicht entgehen lassen, wenn der neue Katamaran das erste Mal auf der Insel festmacht - kein Vergleich zum Erstanlauf des ersten "Halunder Jet" am 13.05.2003, den damals nur eine Handvoll Schaulustige am Anleger verfolgten. Aber damals war der Katamaran als solcher auf der Insel auch noch nicht so akzeptiert.

 

 

 

 

 

Wie immer bei besonderen Schiffsanläufen auf Helgoland darf natürlich auch dieses Mal das

legendäre Schiffshorn der "Wappen von Hamburg" nicht fehlen.

 

 

 

 

Der neue "Halunder Jet" zum ersten Mal im Helgoländer Südhafen.

 

 

 

 

 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem alten und dem neuen "Halunder Jet" ist der jetzt deutlich größere Freideck-Bereich, der maßgeblich durch Einbeziehung des Brückendecks erreicht wurde, das auf dem alten Schiff planmäßig nicht für Passagiere freigegeben war. Die Fotos oben und unten zeigen das Freideck des neuen Schiffes hinter der Brücke.

 

 

 

 

Ein Blick in die Salons, die mit vier Bereichen prinzipiell identisch zum Vorgänger aufgebaut sind:

 

 

Im oberen Salondeck ist im vorderen Bereich unverändert die Premium Class (früher Comfort Class) plaziert.

 

 

 

Oberes Salondeck, hinterer Bereich: Das neue Lichtkonzept wird auf dieser Aufnahme besonderes deutlich.

Hinter den Sitzreihen ist links am Bildrand der Fahrstuhl zu erkennen.

 

 

 

Unteres Salondeck, hinterer Bereich: Die Panorama Class (früher Premium Jet Class) an den Fenstern unterscheidet sich optisch durch eine etwas andere Form der Sitze und eine abweichende Farbe der Bezüge von der Jet Class, die sich in der Mitte das Salons befindet. Zudem sind auf dieser Aufnahme die neuen Gepäckfächer über den mittleren Sitzreihen gut zu erkennen, wenn man genauer hinschaut auch der USB-Anschluß in der Armlehne.  

 

 

 

Die Bestuhlung im vorderen Bereich des unteren Salondecks verfügt nicht, wie die anderen Bereiche des Schiffes, über feste Tische zwischen der Sitzen, sondern ist wie im Flugzeug grundsätzlich in Fahrtrichtung ausgerichtet.

 

Fast zwei Meter mehr in der Breite gegenüber dem alten "Halunder Jet" lassen die Salons sehr großzügig erscheinen.  

 

 

 

Um 16:30 Uhr geht es pünktlich auf die Rückfahrt.

 

 

Läßt man bei der Ausfahrt aus dem Südhafen den Blick über das Achterdeck des Katamarans schweifen, fällt am Ostdamm ein weiteres Passagierschiff auf (im Foto rechts am Bildrand). Hierbei handelt es sich um M/S Westfalen, die in den Jahren 2006 bis 2014 als M/S Helgoland die Insel von Wilhelmshaven und Hooksiel ansteuerte. Eine Sonderfahrt von Cuxhaven (Rock 'n' Roll Butterfahrt), die eigentlich M/S Fair Lady bestreiten sollte, aufgrund eines längeren Werftaufenthaltes aber nicht zur Verfügung stand, bescherte der ehemaligen "Helgoland" ein unverhofftes Wiedersehen mit der Insel.   

 

 

 

Der Rote Felsen verschwindet allmählich über dem Achterdeck.

Auch auf diesem Foto wird noch einmal deutlich, daß der neue Katamaran über wesentlich mehr Raum für Passagiere auf den Außendecks verfügt. 

 

 

 

 

Um 18:00 Uhr geht es nach dem Zwischenstop in Cuxhaven dann weiter über Wedel nach Hamburg.

 

 

Da es sich beim "Halunder Jet" um ein neues Schiff handelt, müssen auf den ersten Fahrten Lotsen an Bord sein, die auf der Elbe mehrfach gewechselt werden. Zwischen Cuxhaven und Hamburg läßt der "Halunder Jet", wie auch schon auf der Hinfahrt, dadurch etwas Zeit liegen, sodaß die planmäßige Fahrzeit nicht ganz gehalten werden kann.

 

 

Um 20:50 Uhr macht der "Halunder Jet" wieder an den St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg fest.

Das Ritual "Katamaran" von Hans Hartz zum Abschluß der Fahrt wurde vom Vorgänger übernommen. 

 

 

Das Leitmotiv des Tages.

 

 

 

 

Der neue "Halunder Jet" nach seiner erfolgreichen Jungfernfahrt an den Landungsbrücken.

 

 

 

27. April 2018 - "Halunder Jet" - der Zweite

 

Taufe in Hamburg

 

Am 27. April 2018 wurde der neue Helgoland-Katamaran der FRS Helgoline an Brücke 1

der St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg feierlich getauft.

 

 

 

 

 

Der noch ungetaufte Helgoland-Katamaran mit Taufschmuck an den Landungsbrücken.

 

 

 

 

 

Den Namen trägt das neue Schiff seitlich unter der Brücke. Da man versucht war, den Namen bis zum letzten Augenblick geheim zu halten, wurde dieser vor der Taufe mit einer blauen Plane verdeckt.

 

 

 

Ab kurz nach 11:00 Uhr richteten zunächst die Protagonisten der Taufe Grußworte

an die geladenen Gäste und Beobachter der Taufe.

 

 

Helgolands Bürgermeister Jörg Singer ergreift als letzter Redner das Wort und hebt hervor, daß nach schwierigen Jahren, in denen die Fahrgastzahlen rückläufig waren und sich die Reedereien im Helgolandverkehr mit Investitionen zurückhielten, die Anzahl der Gäste nun wieder deutlich steige und diesem Trend mit Investitionen in neue Schiffe Rechnung getragen werde.

 

Zuvor hatten sich bereits Wayne Murray (CEO AUSTAL Philippines), Birte Dettmers (Geschäftsführerin FRS Helgoline), Natasa Pilides (Stellv. Ministerin für Schiffahrt Zypern), Sascha Albertsen (Pressesprecher Hamburg Tourismus) und Jan Kruse (CEO Förde Reederei Seetouristik) mit Ansprachen an das Publikum gewandt (vor dem Schiff von links).   

 

 

Anschließend erfolgt der eigentliche Taufakt:

 

 

Taufpatin Jana-Pauline Toben, eine gebürtige Helgoländerin, tauft den Katamaran auf den Namen

 

"Halunder Jet",

 

den Namen seines Vorgängers.

 

 

Beim ersten Versuch: Um 12:01 Uhr zerschellte die Champagner-Flasche an der Bordwand des Katamarans.

 

 

 

Gleichzeitig wird die blaue Plane seitlich unterhalb der Brücke entfernt und der Name des Schiffes sichtbar. 

 

 

 

 

Anschließend legt der neue "Halunder Jet" zu seiner Tauffahrt durch den Hamburger Hafen ab.

 

 

 

Werft AUSTAL Philippines
Baujahr 2018
Baunummer 418
Länge ü.a. 56,4 m
Breite ü.a. 14,0 m
Max. Tiefgang 2,5 m
Bruttotonnage 1.231 GT
Hauptmaschine Leistung 4x 2.240 kW
Hauptmaschine Typ MTU 16 V4000M63L
Flaggenstaat / Heimathafen Zypern / Limassol
Reisegeschwindigkeit 34,6 kn
Anzahl Passagiere 680

 

Technische Daten laut Bordbuch

 

 

 

24. April 2018 - Neuer Katamaran in Hamburg eingetroffen

 

Abschluß einer langen Reise - der letzte Akt war der schwerste

 

Nach Fertigstellung auf der AUSTAL-Werft war der neue FRS Helgoland-Katamaran am 7. März in Cebu auf den Philippinen gestartet. Nach einer langen Reise hat er nun sein Ziel in Hamburg erreicht.

 

 

Unverkennbar Hamburg: Der Neubau passiert am 24. April 2018 um 6:38 Uhr mit der Köhlbrandbrücke eines der Wahrzeichen der Stadt. Kurz danach macht der Katamaran im Ellerholzhafen fest.

 

 

Die Reise führte das Schiff unter anderem durch das Südchinesische Meer, den Indischen Ozean, den Golf von Aden, das Rote Meer, den Suezkanal und das Mittelmeer nach Algeciras. Dort machte der Katamaran am 2. April für einen ursprünglich nur kurzen Zwischenstop fest. Aufgrund schwerer See mit meterhohen Wellen im weiteren Verlauf der Route wurde die Überführung nach Hamburg auf dem letzten Abschnitt allerdings zu einem Geduldsspiel und zu einem Wettlauf gegen die Zeit, um den angepeilten Betrieb nach Helgoland zum 28. April aufnehmen zu können. Erst man 21. April konnte das Schiff die Reise von Algeciras fortsetzen. So traf der neue Katamaran, nicht wie ursprünglich geplant, schon Anfang April in Hamburg ein, sondern erst am 24. April 2018.

 

 

 

12. April 2018 - Ehemaligentreffen im Golf von Napoli

 

Während es die Katamarane "Polarstern" und "Cat No.1" nach ihrer Helgoland-Ära erneut in neue Gefilde verschlagen hat (Griechenland und Südkorea), hält sich das ehemalige Helgoland-Schnellschiff "Speedy" seit vielen Jahren im Golf von Neapel, wo sich am Fuße des Vesuvs ein Epizentrum des Fährverkehrs befindet.

 

 

Auf das unter dem Namen "Anna Maria Lauro" von der Reederei AliLauro eingesetzte Schiff wurde bereits 2007 und 2014 auf nordreport.de berichtet. Aufgrund aktueller Fotos, z.T. aus ungewöhnlichen Perspektiven, soll hier nun ein drittes Mal eingegangen werden. Vergleicht man die aktuellen Bilder mit jenen vom 21. September 2014, fallen zu beiden Seiten Veränderungen an den Rettungsmitteln hinter der Schiffsbrücke auf.

 

 

"Anna Maria Lauro" von Ischia kommend kurz vor dem Fährterminal Beverello in Neapel (oben). Das Foto entstand vom obersten Freideck der "Symphony of the Seas", dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, das auf seiner Jungfernfahrt am 12. April 2018 in Neapel Station machte. Da das Cruise Terminal und der Fähranleger Beverello direkt nebeneinander liegen, gelang es in der kurzen Liegezeit der "Anna Maria Lauro" am Fähranleger, das Schiff zu wechseln und von der ehemaligen Helgoland-Fähre dann ein Foto mit genau dem entgegengesetzten Blickwinkel zu schießen, das die mächtige "Symphony of the Seas" am Cruise Terminal in Neapel zeigt (unten).  

 

 

 

 

 

"Anna Maria Lauro" im Golf von Neapel.

Die Stammstrecke des Schiffes liegt zwischen Napoli und Ischia, im Juli und August werden

von Neapel auch regelmäßig die Liparischen Inseln angesteuert.

 

 

Innenaufnahmen der ehemaligen Helgoland-Fähre:

 

 

Im hinteren Salonbereich befindet sich auch der Kiosk (oben). Das untere Foto zeigt den mittleren Sektor.

 

 

 

Und der vordere Salon:

 

 

Vergleicht man die Fotos mit historischen Bildern aus dem Jahr 2014, fallen neue Sitzbezüge ins Auge.

 

 

 

 

"Anna Maria Lauro" in Ischia Porto mit der Ortschaft im Hintergrund.

 

 

Die Fährschiffe im Golf von Napoli werden in der Regel über das Heck betreten und verlassen, so auch die "Anna Maria Lauro" in Neapel. In Ischia Porto ist das Schnellschiff dagegen eines der wenigen Schiffe, bei denen die Gangway seitlich angebracht wird. Zudem steuert die "Anna Maria Lauro" auch regelmäßig das von anderen Personenfähren nicht so häufig angelaufene Forio auf der Westseite Ischias an.

 

 

 

2. April 2018 - Fahrplanüberblick Sommer 2018

 

(Wird bei Änderungen und Ergänzungen im Verlauf der Saison aktualisiert.)

 

 

In der Sommersaison 2018 wird es im Helgoland-Verkehr diverse Neuerungen geben:

 

Zunächst ist hier der neue Katamaran von FRS Helgoline auf der Linie Hamburg - Wedel - Cuxhaven - Helgoland u.z. zu nennen, der den "Halunder Jet" beerben und planmäßig ab spätestens 28. April in See stechen wird. Der seit einigen Jahren beständige Fahrplan wird auch vom neuen Katamaran unverändert übernommen, d.h. dienstags und donnerstags entfällt der Halt in Wedel auf der Hin- und Rückfahrt zu Gunsten eines längeren Inselaufenthalts. Bestehen bleiben auch die Mittagsfahrten nach und von Cuxhaven und in reduziertem Umfang die Sonderfahrten zum Windpark "Meerwind Süd / Ost". 

 

Die ganzjährig auf der Cuxhaven-Route im Einsatz befindliche M/S Helgoland der Reederei Cassen Eils wird im Sommerfahrplan in der Hochsaison nach einem neuen Fahrplan verkehren, der längere Inselaufenthalte bietet und erstmals nach Wochentagen variiert. So gibt es vom 1. Juni bis zum 31. August 2018 grundsätzlich jeden Tag eine spätere Abfahrt am Nachmittag auf Helgoland, von Mittwoch bis Samstag zudem eine frühere Abfahrt am Morgen ab Cuxhaven und darüber hinaus samstags auch noch eine zusätzliche Mittagsfahrt.

 

Einen weiteren Umbruch gibt es auch auf der von der Adler-Reederei betriebenen Nordfriesland-Verbindung. Der aus Norwegen angekaufte Katamaran "Renøy" wird unter dem neuen Namen "Adler Cat" ab 3. April an vier Tagen pro Woche die Insel von Föhr, Amrum und Sylt anlaufen. Dies ist deutlich häufiger als der "Adler-Express", der die Insel bisher nur an einem Tag pro Woche anlief. Der "Adler-Express" wird Helgoland dafür in diesen Jahr leider nicht mehr anlaufen. Durch die Fahrplanumstellung ist die umsteigefreie Verbindung von Nordstrand entfallen, Föhr wird neu aufgenommen. Weiterhin wird der "Adler Cat" Helgoland auch noch von Rømø in Dänemark und in Zusammenarbeit mit der Reederei Norden-Frisia von Norderney ansteuern. Damit werden über viele Jahre vakante Helgoland-Verbindungen wieder reaktiviert.

 

 

Alle Fahrten für die Sommersaison 2018 finden sich nachfolgend in der detaillierten Fahrplan-Übersicht. Die Auflistung wird komplettiert von den diesjährigen Helgoland-Anlaufen der Kreuzfahrtschiffe. 

 

 

Cuxhaven - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Ganzjährig mit M/S Helgoland:

 

 

Abfahrten täglich, 26.03. bis 30.04.2018

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 16:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 18:15 Uhr

 

 

 

Abfahrten täglich, 01.05. bis 31.05.2018 und 01.09. bis 31.10.2018

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:15 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 16:15 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 18:30 Uhr

 

 

 

Abfahrten vom 01.06. bis 31.08.2018

 

Montag, Dienstag, Sonntag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 10:15 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:15 Uhr

 

 

Mittwoch, Donnerstag, Freitag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 09:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 11:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:00 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:15 Uhr

 

 

Samstag:

 

Cuxhaven (Fährhafen) ab 09:30 Uhr

Helgoland (Südhafen) an ca. 11:45 Uhr

 

Helgoland (Südhafen) ab 17:30 Uhr

Cuxhaven (Fährhafen) an ca. 19:45 Uhr

 

 

Samstag zusätzlich Mittagstour:

 

Helgoland ab 12:30 Uhr

Cuxhaven an ca. 14:45 Uhr

 

Cuxhaven ab 15:00 Uhr

Helgoland an ca. 17:15 Uhr

 

 

Achtung:

Es sind gedruckte Fahrpläne für diese Verbindung im Umlauf, die nicht mehr aktuell sind!

So ist z.B. ausgerechnet auf der kompletten hinteren Umschlagseite des Helgoland-Magazins 2018 ein Fahrplan für M/S Helgoland angegeben, der die pro Wochentag variierenden Abfahrtszeiten zwischen dem 01.06. und dem 31.08.2018 noch nicht ausweist. Im Zweifelsfall ist eine genaue Kontrolle der gedruckten Fahrpläne empfehlenswert.     

 

 

 

Hamburg - Wedel - Cuxhaven - Helgoland (Katamaran)

 

Vom 28.04. *) bis 04.11.2018 mit dem FRS-Neubau ("Halunder Jet"-Nachfolger)

 

 

Täglich außer Dienstag und Donnerstag

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Wedel ab 09:40 Uhr

Cuxhaven ab 11:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:45 Uhr

 

Helgoland ab 16:30 Uhr

Cuxhaven an ca. 17:45 Uhr

Wedel an ca. 19:30 Uhr

Hamburg an ca. 20:15 Uhr

 

 

Nur Dienstag und Donnerstag

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Cuxhaven ab 11:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 17:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 18:15 Uhr

Hamburg an ca. 20:30 Uhr 

© AUSTAL / FRS Helgoline

 

*) Aufnahme des Betriebs erfolgt eventuell früher je nach Dauer der Überführung.

Seit 20.04.2018 steht fest, daß der Betrieb nicht vor dem 28.04.2018 aufgenommen wird.

 

 

Am 16. Juni 2018 absolviert der neue Katamaran eine Music-Cruise anläßlich eines Konzerts von Johannes Oerding in der Nordseehalle auf Helgoland. Johannes Oerding wird mitsamt den Besuchern des Konzerts mit dem neuen Katamaran anreisen. Die Kombitickets Katamaran / Konzert sind ausverkauft.

 

Zeitplan:

 

Hamburg ab 09:00 Uhr

Cuxhaven ab 11:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Konzert Einlaß 15:30 Uhr

Konzert Beginn 16:30 Uhr

 

Helgoland ab 19:30 Uhr

Cuxhaven an ca. 20:45 Uhr

Hamburg an ca. 23:30 Uhr

 

An diesem Tag führt der neue Katamaran eine zusätzliche Fahrt nach / von Cuxhaven durch, siehe Zusatzfahrten (Mittagstour).

 

 

Zusatzfahrten Cuxhaven - Helgoland (Mittagstour):

 

Helgoland ab 13:00 Uhr

Cuxhaven an ca. 14:15 Uhr

 

Cuxhaven ab 14:30 Uhr

Helgoland an ca. 15:45 Uhr

 

Termine:

  • Sonntag, 13. Mai (nach Himmelfahrt)

  • Samstag, 16. Juni (Konzert Johannes Oerding)

  • Sonntag, 01. Juli

  • Sonntag, 08. Juli

  • Sonntag, 15. Juli

  • Sonntag, 22. Juli

  • Sonntag, 29. Juli

  • Sonntag, 05. August

  • Sonntag, 12. August

  • Sonntag, 19. August

  • Sonntag, 26. August

 

 

Ausflugsfahrten zum Offshore-Windpark "Meerwind Süd / Ost":

 

Helgoland ab 13:15 Uhr

Windpark "Meerwind Süd / Ost" an ca. 13:45 Uhr

 

Ca. 30 Minuten Aufenthalt am Windpark

 

Windpark "Meerwind Süd / Ost" ab ca. 14:15 Uhr

Helgoland an ca. 14:45 Uhr

 

Termine:

  • Dienstag, 10. Juli

  • Dienstag, 24. Juli

  • Dienstag, 07. August

  • Dienstag, 21. August

 

 

 

Bremerhaven - Helgoland (Seebäderschiff)

 

 

Vom 10.05. bis 23.09.2018 mit M/S Fair Lady:

 

Abfahrten täglich *1) *2)

 

Bremerhaven ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Bremerhaven an ca. 19:00 Uhr

 

 

*1) Keine Fahrten, wenn das Schiff ab Hooksiel fährt (28 Termine, siehe Hooksiel).

 

*2) Fahrten vom 10.05. bis einschl. 18.05. entfallen aufgrund noch laufender Wartungs- / Reparatur- / Umbauarbeiten bei M/S Fair Lady

 

 

 

Büsum - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Vom 24.03. bis 28.10.2018 mit M/S Funny Girl:

 

Abfahrten täglich

 

Büsum ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 11:45 Uhr

 

 

Montag bis Freitag und Sonntag täglich sowie Samstag im Zeitraum bis 30.06. und ab 15.09.2018

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Büsum an ca. 18:15 Uhr

 

 

Nur Samstag im Zeitraum vom 07.07. bis 08.09.2018

 

Helgoland ab 17:30 Uhr

Büsum an ca. 19:45 Uhr

 

 

 

Vom 22.03. bis 04.11.2018 mit M/S Lady von Büsum:

 

 

 

 

 

 

 

Abfahrten täglich

 

Büsum ab 09:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:15 Uhr

 

Helgoland ab 15:45 Uhr

Büsum an ca. 18:45 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hooksiel - Helgoland (Seebäderschiff)

 

Ausgesuchte Fahrten in der Sommersaison 2018 mit M/S Fair Lady:

 

 

 

 

 

 

 

 

Hooksiel ab 09:30 Uhr

Helgoland an ca. 12:00 Uhr

 

Helgoland ab 16:00 Uhr

Hooksiel an ca. 18:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Termine:

Mai: 08. (Di) *9), 09. (Mi) *9), 22. (Di), 23. (Mi)

Juni: 06. (Mi) *4), 07. (Do) *4), 18. (Mo) *5), 19. (Di) *4)

Juli: 04. (Mi) *2), 05. (Do), 09. (Mo) *6), 10. (Di), 17. (Di) *5), 18. (Mi) *4), 23. (Mo) *3), 24. (Di) *7)

August: 01. (Mi) *1) , 02. (Do) *4), 07. (Di), 08. (Mi), 15. (Mi) *8), 16. (Do) *4), 21. (Di), 22. (Mi)

September: 04. (Di), 05. (Mi), 18. (Di), 19. (Mi)  

 

*1) Abweichend Hooksiel ab 08:30 Uhr, Helgoland ab 15:00 Uhr (gesamte Fahrt 60 Minuten früher)

*2) Abweichend Hooksiel ab 09:00 Uhr, Helgoland ab 15:30 Uhr (gesamte Fahrt 30 Minuten früher)

*3) Abweichend Hooksiel ab 09:00 Uhr, Helgoland ab 16:30 Uhr (Hinfahrt 30 Minuten früher, Rückfahrt 30 Minuten später) 

*4) Abweichend Hooksiel ab 09:00 Uhr, Helgoland ab 16:00 Uhr (Hinfahrt 30 Minuten früher, Rückfahrt regulär)

*5) Abweichend Hooksiel ab 08:30 Uhr, Helgoland ab 16:00 Uhr (Hinfahrt 60 Minuten früher, Rückfahrt regulär)

*6) Abweichend Hooksiel ab 09:30 Uhr, Helgoland ab 16:30 Uhr (Hinfahrt regulär, Rückfahrt 30 Minuten später)

*7) Abweichend Hooksiel ab 10:00 Uhr, Helgoland ab 17:00 Uhr (Hinfahrt 30 Minuten, Rückfahrt 60 Minuten später) 

*8) Abweichend Hooksiel ab 08:30 Uhr, Helgoland ab 15:30 Uhr (Hinfahrt 60 Minuten, Rückfahrt 30 Minuten früher)

*9) Fahrt entfällt aufgrund noch laufender Wartungs- / Reparatur- / Umbauarbeiten bei M/S Fair Lady

 

 

 

Föhr - Amrum - Sylt - Helgoland (Katamaran)

 

Vom 03.04. bis 31.10.2018 mit HSC Adler Cat

 

 

 

 

 

 

Abfahrten Montag bis Donnerstag

 

 

Wyk / Föhr ab 09:00 Uhr

Wittdün / Amrum ab 09:45 Uhr

Hörnum / Sylt ab 10:45 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 15:30 Uhr

Hörnum / Sylt an ca. 17:15 Uhr

Wittdün / Amrum an ca. 18:15 Uhr

Wyk / Föhr an ca. 18:50 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Norderney - Helgoland (Katamaran)

 

Vom 06.04. bis 26.10.2018 mit HSC Adler Cat

 

Abfahrten Freitag, bis Ende Juni 2018 zeitweise auch Samstag und Sonntag

 

Norderney ab 10:15 Uhr

Helgoland an ca. 12:15 Uhr

 

Helgoland ab 15:45 Uhr

Norderney an ca. 17:45 Uhr

 

*) Termine:

April: 06., 07., 08., 13., 14., 15., 20., 21., 22., 27., 28., 29.

Mai: 04., 05., 06., 11., 12., 13., 25., 26., 27.

Juni: 08., 09., 10., 22., 23., 24., 29.

Juli: 06., 13., 20., 27.

August: 03., 10., 17., 24., 31.

September: 07., 14., 21., 28.

Oktober: 05., 12., 19., 26.

 

Anschlußverbindung mit der Fähre von und nach Norddeich:

 

Norddeich ab 8:45 Uhr (für die Fahrten vom 06.07. bis 31.08. einschl. erst 9:00 Uhr)

Norderney an 9:40 Uhr (für die Fahrten vom 06.07. bis 31.08. einschl. erst 9:55 Uhr)

 

Norderney ab 18:15 Uhr (für alle Helgoland-Fahrten)

Norddeich an 19:10 Uhr (für alle Helgoland-Fahrten)

 

 

 

Rømø - Helgoland (Katamaran)

 

Einzelne Fahrten mit HSC Adler Cat bis Mitte Juni 2018, danach wegen geringer Nachfrage eingestellt

 

Havneby / Rømø (DK) ab 10:00 Uhr

Helgoland an ca. 12:30 Uhr

 

Helgoland ab 15:30 Uhr

Havneby / Rømø (DK) an ca. 18:00 Uhr

 

*) Termine:

Mai: 18., 19., 20.

Juni: 01., 02., 03., 15., 16., 17.

 

Anschlußverbindung mit der FRS-Fähre Havneby - List immer Donnerstag in der Zeit vom 28.06. bis 25.10.2018:

 

Havneby / Rømø (DK) ab 08:30 Uhr

List / Sylt an 09:15 Uhr

 

Busshuttle von List / Hafen nach Hörnum / Hafen (09:30 - 10:15 Uhr)

 

Hörnum / Sylt ab 10:45 Uhr mit HSC Adler Express (Fahrplan Föhr - Amrum - Sylt - Helgoland, s.o.)

 

Hörnum / Sylt an 17:15 Uhr mit HSC Adler Express (Fahrplan Föhr - Amrum - Sylt - Helgoland, s.o.)

 

Busshuttle von Hörnum / Hafen nach List / Hafen (17:30 - 18:15 Uhr)

 

List / Sylt ab 19:25 Uhr

Havneby / Rømø (DK) an 20:00 Uhr

 

 

 

Helgoland-Anläufe von Kreuzfahrtschiffen

 

 

Die "Astor" kommt auch 2018 wieder nach Helgoland.

 

 

Folgende Kreuzfahrtschiffe werden im Jahr 2018 vor dem Roten Felsen erwartet (mit Landgang):

 

Datum Schiffsname Reederei Tage Abfahrt Reiseziel / -verlauf Ankunft Bemerkung
4. Mai Midnatsol Hurtigruten 8 Amsterdam Nordland Bergen (NOR) entfällt *1)
11. Mai Hanseatic Hapag-Lloyd 10 Hamburg Westeuropa (NLD / BEL / GER) Bremerhaven ---
11. Mai Astor TransOcean 6 Bremerhaven Deutsche Bucht - Hafengeb. HH Hamburg ---
12. Mai Hamburg Plantours 5 Hamburg Deutsche Bucht - Hafengeb. HH Hamburg ---
23. August Berlin FTI Cruises 8 Zeebrügge Westeuropa (BEL / NLD / GER) Bremerhaven ---
10. September Mein Schiff 3 TUI Cruises 5 Bremerhaven Amsterdam - Helgoland Bremerhaven Konzert-Cruise

 

*1) aufgrund abweichender Route (Werftaufenthalt in Bremerhaven)

 

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Mit dem Ausfall des Landgangs bei ungünstiger Witterung muß gerechnet werden, ebenso mit dem Anlauf weiterer hier nicht aufgeführter Kreuzfahrer.

 

 

 

Preisentwicklung

 

Abschließend noch ein Blick auf die Fahrpreisentwicklung (Preisgrundlage Erwachsener):

  

Eine Tagesrückfahrt mit dem Nachfolger des "Halunder Jet" kostet im Jahr 2018 in der Preiskategorie C von Hamburg 91,60 EUR (Jet Class), 109,60 EUR (Panorama Class, früher Premium Jet Class) und 127,60 EUR (Premium Class, früher Comfort Class). Dies ist eine Erhöhung von 1,40 EUR in der Jet Class, von 3,60 EUR in der Panorama Class und von 5,90 EUR in der Premium Class gegenüber der Saison 2017. Die Erhöhung in der Jet Class liegt in etwa bei 1,5%, das ist identisch mit der Steigerung in den Vorjahren. Der Preisanstieg in der Panorama- und insbesondere der Premium Class liegt dagegen deutlich über den Vorjahren. Hier hat der neue Katamaran also seinen Preis. Von Cuxhaven sieht es ähnlich aus: Hier bezahlt man für eine Tagesrückfahrt in der Preiskategorie C ein Preis von 74,40 EUR (2017: 73,30 EUR) in der Jet Class, 84,40 EUR (2017: 81,80 EUR) in der Panorama Class und 94,40 EUR (2017: 90,10 EUR) in der Premium Class. Der Aufschlag für Mehrtagesgäste des "Halunder Jet"-Nachfolgers, die an den Tagen mit Mittagstour diese auf die Haupttour nach und von Cuxhaven umbuchen möchten, liegt bei 17,- EUR, das sind 2,- EUR mehr als im Vorjahr. Die Ausflugsfahrt zum Windpark "Meerwind Süd / Ost" ist jetzt für 33,- EUR zu haben und kostet auch 2,- EUR mehr. Auf der Cuxhaven-Verbindung mit M/S Helgoland von Cassen Eils kostet das Tagesrückfahrticket im Sommerfahrplan 44,- EUR und ist somit preislich stabil. Das gilt auch für die Verbindungen aus Büsum, Bremerhaven und Hooksiel. Cassen Eils verlangt hier einheitlich 39,90 EUR für das Tagesticket. Auch Rahder erhöht den Preis für die Tagesrückfahrt ab Büsum nicht und berechnet unverändert 38,90 EUR. Die Adler-Reederei verlangt für eine Tagesfahrt mit dem neuen "Adler Cat" auf der Verbindung von Föhr, Amrum und Sylt 62,50 EUR auf dem Haupt- und 67,50 EUR auf dem Oberdeck. Im Vorjahr waren es mit dem "Adler-Express" einheitlich 60,50 EUR. Dabei ist es tariflich immer noch gleich, in welchem Hafen eingestiegen wird. Für den "Adler Cat" werden ausschließlich Tagestickets angeboten (keine Saisonrückfahrkarten), die man aber auch für nur eine Richtung lösen kann. Identisch verhält es sich auf der neuen Norderney-Verbindung. Auch hier kostet die Tagesfahrt mit dem "Adler Cat" 62,50 EUR (Hauptdeck) bzw. 67,50 EUR (Oberdeck). Die Norddeich-Fähre kostet extra.

 

 

 

7. März 2018 - Neuer Helgoland-Katamaran auf Weltreise

 

Die AUSTAL-Werft hat den Nachfolger des "Halunder Jet" auf Cebu (PHI) fertiggestellt. Bevor der Katamaran im April 2018 den Betrieb zwischen Hamburg und Helgoland aufnehmen wird, liegt vor dem neuen Schiff eine Reise um die halbe Welt.

 

 

Ein echter Eyecatcher: Der neue Helgoland-Kat (beide Fotos © AUSTAL / FRS Helgoline).

 

 

Der neue Katamaran wird, anders als der bisherige "Halunder Jet" im letzten Jahr, auf eigenem Kiel überführt und dabei eine Gesamtstrecke von 19.065 Kilometern zurücklegen. Die Reise wird das Schiff unter anderem durch das Südchinesische Meer, den Indischen Ozean, den Golf von Aden und das Rote Meer führen.  

 

 

 

Helgoland-Veteran: Von der "Atlantis" zur "Atlantic"

 

Spurensuche in Griechenland

 

Im Juni 2016 trennte sich sie Reederei Cassen Eils von ihrer "Atlantis". Das Schiff lag seitdem in Ridderkerk bei Rotterdam. Im Frühjahr 2017 wurde die "Atlantis" weiterverkauft an die Reederei Cretan Daily Cruises. Im März und April 2017 wurde das Schiff unter dem Namen "Atlantic" mit Schlepperhilfe nach Kreta überführt. 

 

 

Cretan Daily Cruises führt maritime Tagesausflüge mit mehreren Fahrgastschiffen durch und hatte vor, die "Atlantis" für identische Zwecke in ihre Flotte zu integrieren. Im Laufe der Zeit ist es um die "Atlantis" allerdings recht still geworden. Zeit also, das Schiff auf Kreta aufzustöbern und zu ergründen, wie es um die "Atlantis" steht.

 

 

Fährt man auf der nördlichen Küstenstraße von Chania kommend westwärts, durchquert man den Ort Kissamos. Wenige Kilometer dahinter springt einem schon von der Straße aus unverkennbar die Silhouette der "Atlantis" im Port von Kavonisi in die Augen.

 

 

 

 

Am Bug kann man den gegenüber früher leicht abgewandelten Namen "Atlantic" gut erkennen.

 

 

 

 

Am Heck ist kein Heimathafen verzeichnet, jedoch weht die griechische Flagge am Mast.

Erkennbar ist auf dem Achterdeck ein Teil der Reling entfernt worden. Diese Maßnahme war notwendig, damit das Schiff über den Heckbereich betreten werden kann. Der passende Aufstieg mit Gangway ist links von Schiff zu sehen. Im Mittelmeerraum liegen die Fähr- und Ausflugsschiffe bevorzugt mit dem Heck am Anleger und beide Anker werden zu Wasser gelassen, um die Position zu halten.    

 

 

Die Reederei Cretan Daily Cruises möchte das Schiff ab der Sommersaison 2018 auf ihrer Stammstrecke Kissamos - Gramvousa - Balos einsetzen. Derzeit werden am Schiff Wartungsarbeiten durchgeführt. Obwohl insbesondere der Aufwand am Antrieb sehr umfangreich sein soll, hält die Reederei derzeit am Plan fest, die "Atlantic" wieder in Fahrt zu bringen. Ob dies hoffentlich dann als "Atlantic", als "Atlantis" oder unter einem völlig anderen Namen erfolgen wird, ist unklar.

 

 

 

 

22. Januar 2018 - M/S Helgoland wieder einsatzbereit

 

M/S Helgoland kollidiert nach technischem Defekt mit Seglersteg

 

Mit dem 22. Januar 2018 hat M/S Helgoland den Winterverkehr nach Helgoland wieder übernommen, nachdem am letzten Tag des Jahres 2017 die "Helgoland" aufgrund eines Defekts am Bugstrahlruder im Helgoländer Südhafen mit einem Steg kollidiert war, der im Sommer den Seglern als Anleger dient. Während der dadurch notwendigen Reparaturarbeiten in der Mützelfeldtwerft in Cuxhaven sprang die "Funny Girl" ein.

 

Am Silvester-Nachmittag meldete der NDR:

 

 

 Quelle: NDR-Videotext

 

 

Während die "Helgoland" in der Sommersaison am Süddamm festmacht, wird das Schiff im Winter etwas näher an den Ortskern navigiert. Am Silvestertag drehte die "Helgoland" gegen 12:50 Uhr über die Backbordseite, um dann mit der Steuerbordseite wie üblich an der Westkaje in Höhe des DGzRS-Schuppens festzumachen. Soweit verlief alles normal. Aber plötzlich entfernte sich das Schiff wieder vom Anleger. In Folge des Ausfalls des Bugstrahlruders drückte der starke Südwestwind mit Stärke 6 das Schiff nach Nordosten in Richtung des Seglerstegs, der rechtwinklig von der Nordkaje (Cassen Eils Wai) abgeht. Den Kurs der "Helgoland" (blau) verdeutlicht folgende Darstellung:     

 

 

Quelle: marinetraffic.com

 

Die Seenotretter des Kreuzers "Hermann Marwede" versuchten zwar noch, mit dem geistesgegenwärtig ausgesetzten Tochterboot "Verena" die Kollision mit dem Seglersteg zu verhindern, mußten diesen Versuch aber nach kurzer Zeit wieder abbrechen, um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. Nach dem Zusammenstoß mit dem in das Hafenbecken ragenden Steg gelang es, die "Helgoland" an der Ostkaje zu vertäuen, wobei allerdings noch zwei Segelyachten in Mitleidenschaft gezogen wurden. An der Ostkaje konnten die Passagiere das Schiff verlassen. Noch am selben Tag wurde die "Helgoland" nach Cuxhaven überführt, wo unmittelbar danach mit den Reparaturen begonnen wurde. Die "Funny Girl" fuhr am 1. Januar vormittags leer nach Helgoland und dann um 14:00 Uhr nach unverändertem Plan von Helgoland zurück. Am 2. Januar fuhr die "Funny Girl" wegen hohen Fahrgastaufkommens und kleinerer Personenkapazität abweichend zweimal, 7:00 und 13:00 Uhr von Cuxhaven sowie 10:00 und 16:00 Uhr von Helgoland.   

 

 

 

Das Heck der "Helgoland" stößt mit dem vorderen Ende des Seglerstegs zusammen. Dabei werden einige Pfeiler des Stegs unter dem Heck begraben und unter die Wasseroberfläche gedrückt. Die Aufleger landen teilweise auch im Wasser, einige türmen sich darüber hinaus am Heck der "Helgoland" auf.

 

Quelle: YouTube

 

 

 

Während das Hamburger Abendblatt von schweren Beschädigungen auf beiden Seiten des Schiffes berichtet, schildert die Reederei Cassen Eils Beulen und Lackschäden am Schiff sowie verbogene Propellerblätter am Backbord-Antriebsstrang. Auch bei anderen Informationen gibt es Diskrepanzen. So wehte der Wind mit Stärke 5 (Hamburger Abendblatt), Stärke 6 (DGzRS) oder Stärke 7 - 8 (Cassen Eils). An Bord waren zum Zeitpunkt des Zwischenfalls laut Cassen Eils 60 Fahrgäste, das Hamburger Abendblatt und die DGzRS haben je 74 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder gezählt. Allen Berichten gleich ist die Auskunft, daß es keine Verletzten gegeben hat.

 

 

Mutmaßungen über die Summe des Schadens wurden nicht bekannt.

 

 

 

 

 18. Januar 2018 - Neuer Sommerfahrplan M/S Helgoland

 

Im Dezember 2017 hatte die Reederei Cassen Eils angekündigt, in der kommenden Hauptsaison zwischen dem 1. Juni und dem 31. August die Hinfahrt von Cuxhaven gegenüber den Vorjahren um eine Stunde vorzuziehen und die Rückfahrt um eine Stunde nach hinten zu verlagern, um somit den Inselaufenthalt deutlich zu verlängern. Die Auswirkungen für Tages- und Übernachtungsgäste wurden im Saisonrückblick 2017 auf nordreport.de beleuchtet.

 

 

Der nun veröffentlichte Fahrplan wurde gegenüber der Vorlage aus dem letzten Dezember noch einmal verfeinert. Demnach bleibt von Sonntag bis Dienstag die Abfahrt ab Cuxhaven um 10:15 Uhr nun doch bestehen und nur die Rückfahrt ab Helgoland wird um 45 Minuten auf 17:00 Uhr nach hinten gelegt (Vorlage noch 17:15 Uhr). Von Mittwoch bis Samstag wird die Hinfahrt entsprechend der Vorlage tatsächlich nach vorne gezogen, allerdings nicht mehr auf 9:15 Uhr, sondern auf 9:30 Uhr. Diese Viertelstunde ist insofern wichtig, weil dadurch auch der Metronom aus Hamburg und Stade mit Ankunft um 8:50 Uhr in Cuxhaven einen sicheren Übergang zum Schiff ermöglicht. Die Rückfahrt erfolgt wie auch zwischen Sonntag und Dienstag um 17:00 Uhr mit Ausnahme des Samstags. Wegen der Zwischenfahrt nach und von Cuxhaven erfolgt die Rückfahrt am Samstag erst um 17:30 Uhr. Im Vergleich zur Vorlage aus dem Dezember 2017 ist der jetzt veröffentlichte optimierte Fahrplan deutlich besser in der Lage, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Tages- und Übernachtungsgästen sowie auf die verschiedenen Anfahrtswege der Fahrgäste einzugehen.

 

Nachfolgend der detaillierte Fahrplan:

 

1. Mai bis 31. Mai 2018 (zu 2017 unverändert)

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
Täglich 10:15 Uhr 16:15 Uhr

 

1. Juni bis 31. August 2018

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
Montag 10:15 Uhr 17:00 Uhr
Dienstag 10:15 Uhr 17:00 Uhr
Mittwoch 09:30 Uhr 17:00 Uhr
Donnerstag 09:30 Uhr 17:00 Uhr
Freitag 09:30 Uhr 17:00 Uhr
Samstag 09:30 Uhr + 15:00 Uhr 12:30 Uhr + 17:30 Uhr
Sonntag 10:15 Uhr 17:00 Uhr

 

1. September bis 31. Oktober 2018 (zu 2017 unverändert)

Wochentag Abfahrt Cuxhaven Abfahrt Helgoland
Täglich 10:15 Uhr 16:15 Uhr

 

 

 

 7. Januar 2018 - Neuer Helgoland-Kat: Stapellauf auf Cebu

 

Am 7. Januar 2018 ist der neue Helgoland-Katamaran der Förde Reederei Seetouristik (FRS) in der philippinischen Niederlassung der australischen Austal-Werft auf der Insel Cebu vom Stapel gelaufen.

 

In der Folgezeit werden diverse Testfahrten durchgeführt.

 

Nach Abschluß der Testfahrten wird das neue Schiff im Februar 2018 schließlich, wie schon der "Halunder Jet" bei seiner Verlagerung nach Amerika, per Schwerlastschiff Richtung Deutschland transportiert. Auf seiner Fahrt wird der Katamaran den indischen Ozean und den Suezkanal passieren.

 

 

 

Archiv: News aus dem 2. Halbjahr 2017

 


© 2018 Alexander David

    Letzte Aktualisierung: 08.06.2018